Home
Unsere Top Angebote
Für Gewerbekunden
Beratung
Einbruch Schutz
Rauchmelder
Wassermelder
Notfall
Videoüberwachung
Wir über uns
Kontakt
Impressum

Aktiver Schutz gegen Einbruch mit modernen Produkten

Nutzen Sie die Möglichkeiten der modernen Funktechnik

Jährlich finden ca. 260.000 Einbrüche statt. In nahezu allen Fällen handelt es sich bei den Tätern um Gelegenheitstäter, die von professioneller Sicherheitstechnik abgeschreckt werden. Die Folge: Einbrecher konzentrieren sich auf Objekte, die nicht oder nur unzureichend gesichert sind.

Sicher geschützt! Durch mechanische Riegel! 

Wir bieten Ihnen auch hier eine große Palette von verschiedenen Zusatzriegeln und Schlössern an.

Das hängt ganz von Ihrem Objekt ab, welche mechanischen Zusatzriegel erforderlich sind, um das Einbrechen zu erschweren. Verhindern können die mechanischen Maßnahmen einen Einbruch nicht!

Fenster, Türen, Kellerschächte und Luken sind die möglichen Zugangswege eines Einbrechers in eine Wohnung oder Büro.
Um ein Gebäude effizient zu sichern, bietet sich die Außenhautüberwachung, die Innenraumsicherung oder die Kombination aus beiden Sicherungen an.

Bei der Außenhautsicherung werden alle Zugänge zum Objekt überwacht. Hierunter fallen Haustüren, Terrassentüren, Kellertüren, Luken und alle Fenster. Damit ist die Außenhautsicherung vor allem im privaten Bereich sinnvoll. Optimal ist sie auch für Personen, die Angst haben, im Schlaf überfallen zu werden.

Vorteile der Außenhautsicherung:

Es wird Alarm ausgelöst, noch bevor der Einbrecher im Haus ist.
Überwachung mit gleichzeitigem Aufenthalt in der Wohnung ist möglich.

Bei der Innenraumsicherung wird nur der Innenbereich des Objektes gesichert. Dabei werden vor allem die Bereiche, die ein Einbrecher mit hoher Wahrscheinlichkeit durchqueren muss mit Bewegungsmeldern ausgestattet. Damit ist eine Innenraumsicherung vor allem für Haus- und Wohnungseigentümer, die täglich zur Arbeit fahren und für Gewerbebetriebe sinnvoll.

Genießen Sie die Vorteile der kombinierten Absicherung!

 

 

Vorteil der Innenraumsicherung :

Kostengünstige Absicherung,
da wenige Melder genügen

Bei der Kombination aus Außenhaut- und Innenraumsicherung werden die Vorteile beider Methoden vereint. Idealerweise werden sämtliche Eingangsbreiche mit einem Öffnungsmelder und einem Bewegungsmelder überwacht. Räume, in denen man sich im abgesicherten Zustand nicht aufhält, werden mit Bewegungsmeldern überwacht, während Räume, in denen man sich aufhält, mit Öffnungsmeldern und Glasbruchmeldern überwacht werden.

Bei guter Planung ist die Kombination beider Sicherungsarten die optimale Methode, um ein Gebäude abzusichern. Stellen Sie sich hier Ihre individuelle und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Konfiguration zusammen.

LASSEN SIE SICH VON UNS BERATEN !  02162 21586 

Sicherheitstechnik Tilgner | info@sicherheitstechnik-tilgner.de